WENN MODE SCHNELL ZU MÜLL WIRD.

Mönchengladbach Shoppen, floppen, in die Tonne kloppen? Das ist 2019 Thema  des Schul-Projekts.

Von Holger Hintzen

Am Kleiderständer im Laden sah das Sweat-Shirt noch todschick aus, daheim vor dem Spiegel schon nicht mehr so toll. Fehlkauf – ab in den Müll, denn zum Glück war das Teil ja billig. Dass ein solches Konsumverhalten nicht nur Geld verschwendet, sondern auch unnötig viel Wegwerfware produziert, ist in diesem Jahr Thema beim Projekt „Clean ist cool“. Mönchengladbacher Schulklassen der Jahrgangsstufen fünf bis zehn können können daran teilnehmen und Preise gewinnen.

Das gemeinsame Projekt von Rheinischer Post, Stadtsparkasse, der Mags und der Initiative Clean-up MG hat seine treuen Anhänger. Die Klasse von Antonia Pupke geht in diesem Jahr beispielsweise zum dritten Mal in Folge ins Rennen. „Die Schüler machen gerne mit. Sie haben schon gefragt, ob wir dieses Jahr wieder dabei sind“, berichtet die Lehrerin der Hauptschule Neuwerk. Immerhin haben ihre Schüler voriges Jahr mit einem Gedicht und einem Video zum Thema Plastikmüll den vierten Platz belegt.

Video ist auch bei der 2019er Auflage wieder ein mögliches Format für einen Beitrag zum Kreativwettbewerb. „Shoppen, floppen, in die Tonne kloppen?“ lautet die Leitfrage zum Thema Mode und Nachhaltigkeit. Das dürfen die Teilnehmer aber auch auf andere Weise bearbeiten: Puppenspiel, selbstgemachte Recycling-Kleidung, Umfragen, Dokumentationen – Einfallsreichtum ist willkommen.

Auch wenn Antonia Pupke das Thema Umweltschutz am Herzen liegt, gefallen der Lehrerin überdies die Nebeneffekte des Projekts. Bei der Internetrallye etwa müssen die Schüler online Antworten auf Fragen zu Umwelt- und Müll-Themen recherchieren. „Dabei können wir dann auch lernen, wie man im Internet sinnvoll Informationen sammelt“, sagt Pupke.

Lehrer, die ihre Klasse zu „Clean ist cool“ anmelden, erhalten kostenloses Material mit Vorschlägen für den Unterricht. Zudem bekommen teilnehmende Klassen in der Projektkernzeit vom 11. März bis zum 5. April die Rheinische Post kostenfrei im halben Klassensatz. Die Gewinner des Kreativwettbewerbs und der Internetrallye erhalten ihre Preise am Donnerstag, 4. Juli. Schulklassen, Schul-AGs und Schul-Projektgruppen können sich jetzt unter www.clean-up-mg.de/clean-ist-cool online zu der Aktion anmelden.

Quelle RP Online

Diesen Beitrag teilen