So cool ist es, Plastik zu vermeiden

Fast 700 Schüler machten in diesem Jahr bei der Aktion „Clean ist cool“ mit. „Packen wir’s ohne Plastik?“ war diesmal das Thema – und die Teilnehmer des Kreativwettbewerbs wurden in den Räumen der GEM mit Preisen ausgezeichnet.

Fotos von Plastikmüll-Teppichen an Stränden oder als Treibgut auf den Ozeanen – das sind inzwischen gewohnte Bilder. Die Foto AG des Förderzentrums Mönchengladbach Nord hat einen anderen Weg gefunden, das Thema ins Bild zu setzen: Aufnahmen von Schülern, deren Gesicht hinter Plastik verschwindet und als Kontrast dazu das Porträt ohne Kunststoffschleier. Dieser künstlerische Zugang gefiel der Jury im Kreativwettbewerb des Projekts „Clean ist cool“ so gut, dass sie die Gruppenarbeit von Schülern der sechsten bis zehnten Klasse mit dem ersten Preis belohnte: 400 Euro für die Klassenkasse. Gestern nahmen die Fotografen und auch die übrigen Gewinner ihre Preise während der Siegerehrung beim Müllentsorger GEM im Nordpark in Empfang.

> mehr lesen Sie im Online-Beitrag der Rheinischen Post

 

Diesen Beitrag teilen