Clean ist cool hat jede Menge Gewinner

Wie verschwenderisch gehen wir mit Kleidung um? Mit dieser Frage haben sich Schüler bei dem Umwelt-Projekt beschäftigt. Die Wettbewerbssieger heimsten dabei Geld für die Klassenkasse ein.

Am ersten Platz ist die 5a des Gymnasiums Rheindahlen zwar knapp vorbei geschrammt; Spaß hatte sie Donnerstagnachmittag bei der Preisverleihung im Umwelt-Wettbewerb „Clean ist cool“ trotzdem. „Nochmal danke, es war toll“, bedankte sich Lehrerin Marion Schlütter am Ende bei Eugen Viehof vom Verein „Clean up MG“, der das Projekt für Mönchengladbacher Schulen gemeinsam mit Stadtsparkasse, den Mönchengladbacher Abfall-, Grün- und Straßenbetrieben (Mags) und Rheinischer Post auf die Beine stellt. Toll für die Rheindahlener Schüler war nicht nur die Einladung zum Firmensitz der Mags inklusive Besichtigung von Müllfahrzeugen. Ebenso erfreulich: Die Schüler haben mit ihrem Wettbewerbsbeitrag 400 Euro für die Klassenkasse eingeheimst.

Diesen Beitrag teilen