logo-mini
clean ist cool bei der GEM

Rückblick: Clean ist cool! 2017

Hier sehen Sie Videos über die Beiträge und Gewinner von CLEAN IST COOL! 2017.

Die Teilnehmer von CLEAN IST COOL! 2017

Die Erstplatzierten von CLEAN IST COOL! 2017

Platz 1

Gymnasium Rheindahlen
Klasse 6a

Platz 2

Katholische Hauptschule
Neuwerk

Platz 3

Gymnasium Rheindahlen
Klasse 6c

Platz 4

Stiftisches Humanistisches
Gymnasium

Sonderpreis

Paul-Moor-Schule

Umweltolympiade 2017

1. Runde (Klassen 5-7)

startet ab 06.03. um 12:00 Uhr

2. Runde (Klassen 5-7)

startet ab 13.03. um 12:00 Uhr

3. Runde (Klassen 5-7)

startet ab 20.03. um 12:00 Uhr

4. Runde (Klassen 5-7)

startet ab 27.03. um 12:00 Uhr

1. Runde (Klassen 8-10)

startet ab 06.03. um 12:00 Uhr

2. Runde (Klassen 8-10)

startet ab 13.03. um 12:00 Uhr

3. Runde (Klassen 8-10)

startet ab 20.03. um 12:00 Uhr

4. Runde (Klassen 8-10)

startet ab 27.03. um 12:00 Uhr

Die Gewinner von Clean ist cool 2017

Gewinner 1. Runde (Klassen 5-7)

1. Platz (100 Euro)
Lena Perplis, Geschwister Scholl-Realschule, Klasse 5b

2. Platz (70 Euro)
Tim Küppers, Paul-Moor-Schule, Mittelstufe

3. Platz (30 Euro)
Julian Bitterlich, Gesamtschule Stadtmitte, Klasse 5a

Gewinner 1. Runde (Klassen 8-10)

1. Platz (100 Euro)
Sophia Heepen, Bischöfliche Marienschule, Klasse 8e

2. Platz (70 Euro)
Sven Stockfisch, FÖS Nord, Klasse 9

3. Platz (30 Euro)
Jasmine Hasanaj, GHS Heinrich Lersch, Klasse 9b

Gewinner 2. Runde (Klassen 5-7)

1. Platz (100 Euro)
Eren Ethem Ugur, GHS Heinrich-Lersch, Klasse 6a

2. Platz (70 Euro)
Mara Sochor, Stift. Humanistisches Gymnasium, Umwelt-AG

3. Platz (30 Euro)
Sara Budzicki, Gymnasium Rheindahlen, Klasse 6a

Gewinner 2. Runde (Klassen 8-10)

1. Platz (100 Euro)
Max Helten, GHS Heinrich-Lersch, Klasse 9b

2. Platz (70 Euro)
Malin Weidenhaupt, Bischöfliche Marienschule, Klasse 8e

3. Platz (30 Euro)
Matthis Zaum, Bischöfliche Marienschule, Klasse 8e

Gewinner 3. Runde (Klassen 5-7)

1. Platz (100 Euro)
Hannah Rudius, Gymnasium Rheindahlen, Klasse 6c

2. Platz (70 Euro)
Natalie Langloh, KHS Neuwerk, Klasse 5b

3. Platz (30 Euro)
Mareike Sentis, Bischöfliche Marienschule, Klasse 6a

Gewinner 3. Runde (Klassen 8-10)

1. Platz (100 Euro)
Rebecca Heußen, Gymnasium Rheindahlen, Klasse 9a

2. Platz (70 Euro)
Max Bakhmatov, FöS Nord, Klasse 10

3. Platz (30 Euro)
Jonas Terkatz, Bischöfliche Marienschule, Klasse 8d

Gewinner 4. Runde (Klassen 5-7)

1. Platz (100 Euro)
Annalena Pannhausen, Gesamtschule Stadtmitte, Klasse 5c

2. Platz (70 Euro)
Timo Roj, Bischöfliche Marienschule, Klasse 6b

3. Platz (30 Euro)
Emma Jansen, Gymnasium Rheindahlen, Klasse 6a

Gewinner 4. Runde (Klassen 8-10)

1. Platz (100 Euro)
Paul Lehmann, Gymnasium Rheindahlen, Klasse 9a

2. Platz (70 Euro)
Rebecca Heußen, Gymnasium Rheindahlen, Klasse 9a

3. Platz (30 Euro)
Selina Krämer,  Gymnasium Rheindahlen, Klasse 9a

Clean ist cool 2017 startet

Es ist wieder soweit: das beliebte Umweltprojekt CLEAN IST COOL! startet in die nächste Runde, diesmal unter dem Motto: Ich mags sauber!

Die Initiative Clean-up-MG und die Rheinische Post laden in Kooperation mit der mags (Mönchengladbacher Abfall-, Grün- und Straßenbetriebe) und der Stadtsparkasse Mönchengladbach im Frühjahr 2017 bereits zum 13. Mal alle weiterführenden Schulen zum Mitmachen ein.

CLEAN IST COOL! möchte die Schüler zu Eigeninitiative und Eigenverantwortung motivieren und ihnen die Bedeutung einer sauberen Stadt vor Augen führen. In den vergangenen Projekten haben bereits viele Schülergruppen ihr Engagement und ihre Kreativität eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

 

Mehr als 420 Kinder nehmen an „Clean ist cool“ teil (Quelle RP 21.02.2017)

Sie sind noch Kinder, übernehmen aber schon Verantwortung – für ihre Heimatstadt und für eine saubere Umwelt. Mehr als 420 Schüler aus zehn Schulen haben sich bereits für das diesjährige Projekt „Clean ist cool“ von Clean-up MG, Stadtsparkasse und Rheinischer Post angemeldet. Initiator Eugen Viehof freut sich über die große Resonanz. „Ihr seid die Botschafter für diese Aktion und damit für eine saubere Stadt“, sagte er bei der gestrigen Auftaktveranstaltung zu den Schülern. Mittlerweile habe sich vieles in Gladbach getan, ergänzte der Gründer von Clean-up MG lobend. Zum 14. Mal geht die vierwöchige Aktion „Clean ist cool“ am Montag, 6. März, an den Start. Doch die Abfallstatistik – deutschlandweit fallen 453 Kilogramm Müll pro Kopf und Jahr an, in Mönchengladbach 501 Kilogramm – zeige, „dass es noch eine ganze Menge zu tun gibt“. So lernen die Fünft- bis Zehntklässler bei dem Projekt Verhaltensstrategien für ein umweltbewusstes Handeln.

Sie erfahren, wie man Müll richtig trennt und verwertet, und entwickeln selbst Konzepte, um Müll zu vermeiden. Im Zentrum steht der Kreativwettbewerb „Ich mags sauber“, bei dem die Kinder mit Bildern, Collagen, Videos und Co. ihre Ideen rund ums Entsorgen und Recyceln verwirklichen. Das schönste Bild fährt künftig auf einem Entsorgungswagen der GEM durch die Stadt. Der beste Beitrag wird prämiert. Gewinne gibt es auch bei der Umweltolympiade, bei der jeden Montag drei Fragen auf der Internetseite clean-up-mg.de gestellt werden. Auch beim Frühjahrsputz oder als Umweltreporter können die Schüler aktiv werden und etwa über die Mülldetektive berichten. Die RP unterstützt die Kinder dabei, gibt Einblick in die Redaktionsarbeit sowie Hilfe bei der Recherche und beliefert teilnehmende Klassen mit aktuellen Ausgaben.

Sponsoren

 
Abstoß & Wolters
Aunde
Authentisch
Autohaus Kirsch
Backes
Bienen und Partner
bkp Steuerberatung
Bleichersmühle
Borussia Mönchengladbach
Brenner
CEWE
Commerzbank
Designart Schreiber
Detayls
Deutsche Bank
Drekopf
EWMG
Freisfeld
Gladbacher Bank
Gothe
Haass
Heinrich Schmidt
HSNR
Jessen
Jever Skihalle
Karten
Kreishandwerk
Kreuder
mags GEM
McDonalds
Media Central
MGMG
NEW
Paul Wolff
Radio 90.1
Rheinische Post
Schrammen Architekten
Stadt Moenchengladbach
Stadtsparkasse MG
Trützschler
Volksbank MG
WFMG